Nederlands  |  English  |  Français

Bauhistorische Untersuchungen

Eigentümer oder Nutzer eines Gebäudes mit historischem Wert können an dem Gebäude nicht ohne Weiteres bauliche Änderungen vornehmen. Im Antragsverfahren für die Umgebungsgenehmigung wird geprüft, ob die bauliche Veränderung den Vorgaben des Denkmalschutzgesetzes entspricht. Für die Freigabe ist der kulturhistorische Wert des Gebäudes entscheidend. Zur Bestimmung dieses Wertes ist eine bauhistorische Untersuchung erforderlich. Mit diesem kann anschließend die Genehmigung für eine Restaurierung, einen Umbau oder die Neunutzung des Gebäudes beantragt werden.

 

ToornendPartners verfügt über die erforderlichen Fachkenntnisse, um diese Untersuchung durchzuführen. In der bauhistorischen Untersuchung werden die entsprechenden Merkmale des Gebäudes objektiv untersucht. Wir erstellen eine sorgfältige Analyse der Bau-, Umbau- und Nutzungsgeschichte des Gebäudes und beziehen dabei den Kontext, die Erscheinungsform und Konstruktion, die verwendeten Materialien sowie andere spezifische Merkmale mit ein. Die bauhistorische Analyse kann auf verschiedenen Ebenen durchgeführt werden. Der Verwendungszweck der Untersuchung bestimmt letztlich, wie ausführlich und detailliert die Untersuchung durchgeführt wird.

Referenties

 

ToornendPartners